Evelyn Lynam

Chaitén

Chaitén, im Süden Chiles, wurde im Februar 2008 von einer Reihe Vulkanausbrüchen betroffen. Die Bilder schildern die einzigartige Natur zwischen Schönheit und Tragik - dargestellt durch Einsamkeit, Isolierung und deren Auswirkungen auf das Leben der Menschen in einer der südlichsten Regionen der Welt. Wir folgen einem Volk quer durch die sowohl verwüsteten, aber auch romantischen Landschaften und betrachten dies als einen Beitrag zum Verstehen eines Volkes, welches sich weigert ihr Land zu verlassen. Ich, als ehemalige Einwohnerin, habe das große Bedürfnis auch jenen Teil meiner Identität zu porträtieren.