Atacama Wüste

 

Die Atacama-Wüste im Norden Chiles ist die trockenste Region der Welt. Es begrenzt sich im Osten mit den Anden und im Westen mit dem Pazifik. Seine Ausdehnung ist 1200 Kilometer lang und 160 Kilometer breit.


Unter seinen Bergen befindet sich der höchste und aktivste Vulkan der Welt, "Los ojos del Salar" mit einer Höhe von 6.893 m.
Die Bedingungen dieses Territoriums bilden neben seinem Reichtum an Salzwiesen, Mineralien und Fauna einzigartige Landschaften auf der Welt.


Eine Reihe von Nationalparks schützen die wunderschönen Landschaften dieser Gegend, in der eine Vielzahl ungewöhnlicher Wildtiere beheimatet sind. Wilde Vicunjas und Guanacos, domestiziertes Alpaka und Lama grasen auf der Wüstenvegetation. Flamingos kommen häufig in Mineralseen vor, und Andenkondore schweben über den schneebedeckten Vulkanen.